Ausbildung

Du interessierst dich für Menschen und möchtest was „Soziales“ machen?

Dann bist du bei der PariSozial MLH genau richtig


Du interessierst dich
für Menschen und möchtest was „Soziales“ machen?

Dann bist du bei der PariSozial MLH genau richtig

Wir können dir vielfältige Möglichkeiten bieten für

  • Ein Praktikum in unseren Tagespflegen, unserer Wohngruppe oder in der ambulanten Pflege
  • Freiwilliges Jahr (FSJ/BFD) in den Tagespflegen, der Wohngruppe oder im Hospiz
  • Eine 3-jährige Ausbildung als Pflegefachfrau/ Pflegefachmann 
  • 1-jahrige Ausbildung zum/zur Pflegefachassistent / Pflegefachassistentin

Für alle deine Fragen rund um diese Themen steht dir unsere  Ausbildungskoordinatorin Frau Renate Becker zur Verfügung.

 

Ausbildung bei der PariSozial MLH

Du bist dir bereits sicher, dass ein Pflegeberuf das Richtige für dich ist und bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Dann sind wir genau dein richtiger Partner, damit die Ausbildung zum Erfolg für dich wird.

 

Wir bieten dir

Du lernst neben der ambulanten Pflege auch weitere spätere Einsatzmöglichkeiten bei uns kennen. Das sind neben der Tagespflege und der Wohngruppe auch das Hospiz. Natürlich wirst du innerhalb der Ausbildung auch in ganz anderen Bereichen wie zum Beispiel dem Krankenhaus, einem Altenheim, der Psychiatrie oder in der Kinderkrankenpflege eingesetzt.

Die fachliche Begleitung durch qualifizierte Praxisanleitungen ist bei uns kein leeres Versprechen. Unsere Anleiter sind immer für dich ansprechbar. Gesetzlich geforderte Anleitungsstunden und Gespräche finden durch die Praxisanleitungen gesichert statt.

Unsere Praxisanleitungen sind fachlich und inhaltlich top weiterqualifiziert.

Weil Ausbildung bei uns groß geschrieben wird, steht dir neben den Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern auch unsere Ausbildungskoordinatorin Renate Becker zur Seite.

Sie koordiniert deine Einsätze bei uns und hat dazu Kontakt zu den Pflegeschulen.

3 Jahre können eine lange Zeit sein. Manchmal braucht man zusätzliche Unterstützung in der Zusammenarbeit mit der Schule oder dem jeweiligen Einsatzort, auch, wenn persönliche Situationen die Ausbildung erschweren. Frau Becker kann dich durch gezieltes Begleitung unterstützen, individuelle Lösungen zu finden. Du kannst mit ihr auch vertrauliche Gespräche führen, die dir helfen, dich zu entlasten und deine persönlichen Kompetenzen zu erweitern.

Wer in der Pflege arbeitet, verdient schlecht? Das ist unserer Meinung nach ein veraltetes Vorurteil. Bei uns verdienst du in der Ausbildung:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.289,04 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.364,07 €
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.472,90 €

Zusätzlich zahlt dir die PariSozial MLH in deinen Einsätzen Zuschläge für die Arbeit an Sonn- und Feiertagen; und das auch in den externen Einsätzen im Krankenhaus oder Altenheim.

Auch nach deiner Ausbildung ist dir ein gutes Einkommen sicher. Wir bezahlen nach PTG-Tarif und bieten viele Zulagen, eine Jahressonderzahlung und einen Bonus für die Betriebszugehörigkeit, die das Grundgehalt deutlich aufbessern.

In der Pflege der uns anvertrauten Menschen bekommst du immer ein direktes Feedback. Oft ist es Dankbarkeit, Anerkennung, Vertrauen und das gute Gefühl etwas Sinnvolles gemacht zu haben. Natürlich können auch Konflikte mit Kunden vorkommen. Du kannst dir aber sicher sein, dass die Praxisanleitungen und deine Vorgesetzten hinter dir stehen und dich auch dann begleiten, wenn es mal schwierig wird.

Im Team sind uns Auszubildende immer herzlich willkommen und du kannst schnell Teil des Teams werden. Dadurch, dass die PariSozial MLH schon lange als Ausbildungsbetrieb tätig ist, hast du erfahrene und verlässliche Partner an deiner Seite. Wir wünschen uns, dass du bei Fragen und Anliegen mutig auf uns zukommst. Wir erwarten von dir Respekt und Zuverlässigkeit. Dann sind dir Vertrauen und die Anerkennung deiner Anleiter*innen, Kolleg*innen und deiner Vorgesetzten sicher.

In allen unseren Einsatzorten haben wir in den letzten Jahren viel in die Digitalisierung investiert. Alle Bereiche nutzen moderne Pflegesoftwarelösungen, in die du im Rahmen der Anleitung auch eingewiesen wirst. Im ambulanten Bereich erhältst du ein Diensthandy. Für alle Auszubildende steht eine Online-Lernplattform zur Verfügung, über die du dir immer die aktuellsten Ausbildungsinhalte auch für Zuhause abrufen kannst.

Für die Ausbildung als Pflegefachfrau/ Pflegefachmann bzw. Pflegefachassistenz brauchst du immer auch einen Schulplatz für die theoretische Ausbildung. Hier arbeitet die PariSozial MLH seit vielen Jahren mit mehreren Pflegeschulen in den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford und Bielefeld verlässlich zusammen. Wir unterstützen dich bei der Kommunikation mit der jeweiligen Schule bei der Bewerbung und im Verlauf der Ausbildung.

Vielleicht denkst du jetzt schon daran, wohin dich dein Weg nach der Ausbildung führen könnte? Auch hier haben wir innerhalb der PariSozial MLH durch unsere vielfältigen Pflege- und Beratungsangebote jede Menge interessante Einsatzmöglichkeiten für dich. Informiere dich gerne unter www.pari-jobs.de über unsere Stellenangebote. Über die Jahre hinweg konnten sich viele unserer Mitarbeiter fachlich und persönlich weiterentwickeln und wurden bei Fort- und Weiterbildung finanziell und persönlich unterstützt. Die PariSozial ist ein regionaler Arbeitgeber, der sichere Arbeitsplätze bietet und gemeinsam mit dir deine Möglichkeiten entdecken will; auch nach deiner Ausbildung. 

Ausbildungskoordination

Renate Becker

Hallo, ich bin Renate Becker

Früher habe ich immer in der ersten Reihe vor dem Fernseher gesessen, wenn dort Operationen gezeigt wurden. Also wollte ich OP- Schwester werden. Doch in der Ausbildung zur examinierten Krankenschwester hat mich die Versorgung und Begleitung der Patienten von der Einlieferung bis zur Entlassung total begeistert. Ich wusste, ich tue etwas Sinnvolles. So habe ich lange Zeit im Krankenhaus gearbeitet, wo ich schon immer Auszubildende auf ihrem Weg zum Examen begleitet habe.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Pflege bei der Parisozial haben mich überzeugt und mir gezeigt, was Pflege noch alles kann. So bin ich jetzt die neue Ausbildungskoordinatorin für die Parisozial Minden- Lübbecke/ Herford. Ich bin ansprechbar für Fragen rund um die Ausbildung, die Koordination der Einsatzzeiten und die Begleitung der Auszubildenden an allen unseren Standorten.

Wir schätzen Vielfalt und freuen uns auf deine Bewerbung:

Ansprechpartner*in:

Renate Becker

Mobil: 0173 249 7654
Fest: 0571 386 600 22
Ausbildung@parisozial-mlh.de

Freiwilliges Jahr bei der PariSozial MLH

Wir bieten dir die Möglichkeit, ein freiwilliges Jahr in unseren Einrichtungen zu absolvieren. Der Vorteil ist, dass du sowohl Geld dafür bekommst, als auch noch durch spannende Seminare weiter andere Freiwillige kennen lernen kannst. Du kannst den Freiwilligendienst in unseren Tagespflegen, der Wohngruppe oder auch im Hospiz durchführen.

Wenn du mehr über unsere Einrichtungen wissen möchtest, dann kannst du dich hier informieren.

Informationen zu den Freiwilligendiensten findest du unter:  https://freiwilligesjahr-nrw.ijgd.de/

Praktikum bei der PariSozial MLH

Ein Praktikum eignet sich immer zum Reinschnuppern. Egal, ob du nun ein Schulpraktikum machen möchtest oder mehrere Monate bis zum Studium überbrücken willst: wir sind für alles offen. Dir einen geschützten Rahmen und einen festen Ansprechpartner zu geben ist uns dabei sehr wichtig. Wir führen unsere Praktika entweder in unseren Tagespflegen an verschiedenen Standorten, unserer Wohngruppe in Lübbecke oder in der ambulanten Pflege durch. Durch unsere verschiedenen Standorte in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford sind wir oft in der Lage, dir wohnortnah einen Platz anbieten zu können.

Du möchtest wissen, was genau in einer Tagespflege passiert oder wie unsere Wohngruppe in Lübbecke aufgebaut ist? Dann informiere dich hier: https://www.parisozial-minden-luebbecke-herford.de/content/e661/